JOKERPRODUCTS.de

design by jakob laugs

FullDome-Festival

2010 fand im Zeiss-Planetarium Jena das 4. FullDome-Festival statt. Dabei handelt es sich um ein internationales treffen und werkschau von fulldome-enthusiasten. 2010 fand das erste festival in dieser größe statt und es war ein voller erfolg. Es nahmen über 1000 personen aus mehr als zehn ländern teil, es wurden an drei tagen jeweils acht stunden professionelle shows gezeigt, sowie 34 studentische arbeiten (bis fünf minuten), was mehr shows sind als die meisten planetarien innerhalb eines ganzen Jahres zeigen.

in der planung war es meine hauptaufgabe das erstellen aller drucksachen:

  • HANDZETTEL (A4 HOCH, SECHS-SEITIG WICKELFALZ)
  • PROGRAMMHEFT (A4 HOCH 30-SEITEN)
  • NAMENSSCHILDER
  • BEWERTUNGSBÖGEN (FÜR DIE ZUSCHAUER ZUR BEWERTUNG DER SHOWS)
  • EINLADUNGEN, DIE AN PLANETARIEN UND PRODUZENT IN ALLER WELT GINGEN
  • EINLADUNGEN ZUR PRESSEKONFERENZ
  • INFOMATERIAL FÜR PRESSEVERTRETUNG

nach dem festival, war es meine aufgabe die besten shows und studentischen arbeiten zu einer festival-rolle zusammenzufügen und aus dieser eine dvd zu erstellen. Ich produzierte zu allen entsprechenden shows opener und erstellte daraus die rolle. (Das einzige austauschformat zwischen planetarien sind bildsequenzen (png), die auf festplatten verschickt werden (4096p)) Aus der rolle renderte ich einer version in 512p und erstellte daraus eine dvd mit menüstruktur.der größte aufwand war das programmheft. In diesem werden alles shows und alle studentischen arbeiten aufgelistet und beschrieben. Für mich hieß das, dass ich zu allen eingereichten arbeiten beschreibungen der macher finden bzw. mich mit ihnen in verbindung setzen musste und nach einer beschreibung fragen.